See other templatesZur Webseite von 750 Jahre Lindschied


Home

Sample Data-Articles

Wanderwege

Hier finden Sie vier ausgesuchte Rundwanderwege um Lindschied:

Wanderrouten Lindschied

 

Abfallkalender

Den aktuellen Abfallkalender des Eigenbetriebes für Abfallwirtschaft im Rheingau-Taunus-Kreis finden Sie hier:


Abfallkalender

 

Gesangsverein "Eintracht Lindschied"

Der Lindschieder Gesangverein wurde 1911 gegründet. Zu diesem Zeitpunkt gab es viele Interessierte und der Verein lebte auf. Geübt wurde zu Klavierbegleitung an verschiedenen Plätzen des Ortes. Auch fuhr man gerne in andere Orte bzw. auf Feste um dort ein kleines "Liedlein" zum Besten geben zu können. In den frühen Jahren gab es immer wieder zahlreiche Aktivitäten des Gesangsvereins, zum Beispiel Fahnenweihen.

Heute existiert der Verein leider nur noch auf dem Papier. Jedoch existiert die Vereinsfahne noch und kann jederzeit wieder hervor geholt werden, vorausgesetzt es finden sich Interessenten am Wiederaufleben des Gesangvereins.

 

Förderverein "Marienkirche"

dsfdsf

 

Schützenverein Lindschied

Durch den Neubau des Bürgerhauses im Jahre 1992 war im Untergeschoss ein nicht ausgebauter großer Raum vorhanden. Dafür wurde ein Verein gesucht, der diesen ausbauen und nutzen wollte. Angeregt durch den Ortsvorsteher Georg Harz einen Schützenverein zu gründen machte sich Ernst Hofmann auf den Weg und suchte Leute die Interesse am Schießen hatten. Er fand mehrere Personen die Interesse zeigten. So fand am 21.11.1992 in der Weinstube Egon Friedrich eine Versammlung Lindschieder Bürgerinnen und Bürgern statt, die an einem Schützenverein interessiert waren.

Es war zugleich die Gründungsversammlung, bei der 10 Personen den Verein gründeten. Zum 1. Vorsitzenden wurde Helmut Soukup gewählt. Als Vereinsabzeichen wurde der Hahn, das Wappen des Stadtteils Lindschied ausgewählt. Vordringlichste Aufgabe war die Einrichtung eines Luftdruck - Schießstandes. Einen geeigneten Raum fand man im nicht ausgebauten Untergeschoß des Bürgerhauses in Lindschied. Mit der Stadt Bad Schwalbach wurde dann ein Mietvertrag abgeschlossen. Parallel dazu mussten die rechtlichen Voraussetzungen geschaffen werden. Der Verein wurde am 14.05.1993 ins Vereinsregister aufgenommen. Kurz darauf wurde er auch als gemeinnützig anerkannt. Gemeinsam gingen dann die Vereinsmitglieder ans Werk, In Eigenleistung und mit Unterstützung einheimischer Firmen wurde ein Schießstand mit 4 Bahnen und einem Vereinsraum ausgebaut. Durch die Nutzungsänderung der Räumlichkeiten verzögerte sich die Standabnah¬me sehr stark. Nachdem die baupolizeilichen Auflagen erfüllt waren, wurde am 26.11.1995 endlich der Schießstand von Schießstandsachverständigen Kehr abgenommen. Nun durfte offiziell geschossen werden.

Am 26.05.1996 fand unter großer Beteiligung die Einweihung statt. Im Jahre 1997 wurde in Schlangenbad ein KK-Stand von dem Kyffhäuser Schützenverein mit 2 Bahnen gekauft und vom Forst ein Mietvertrag für 10 Jahre abgeschlossen. Dieser wurde ebenfalls wieder in Eigenarbeit instand gesetzt. Im Jahre 1999 wurde der Schießstand auf 4 Bahnen erweitert.


Weitere Informationen finden Sie unter: www.schuetzenverein-lindschied.de

 

Das Lindschieder Wappen

Das Lindschieder Wappen

Das Lindschieder Wappen, ein schwarzer,auffliegender Hahn auf goldenem Hintergrund, entstand im Jahre 1514.

Früher diente das Wappen als Siegel des Hubengerichtes, welches unter Lindschieds Dorflinde tagte.

Der Hahn steht als Symbol für Wachsamkeit.

Feuerwehr Lindschied

Feuerwehr LindschiedSeit mehr als 75 Jahren sorgt die Freiwillige Feuerwehr in Lindschied für Sicherheit. Besuchen Sie die Webseite der Feuerwehr:

Zur Webseite...

Sportverein Lindschied

SV Lindschied 1975 e. V.Lindschieds größter Verein mit vielen tollen Angeboten! Vielleicht ist auch etwas für Sie dabei, schauen Sie doch einmal rein:

Zur Webseite...

Schützenverein Lindschied

Schützenverein LindschiedOb Luftgewehr, Kleinkaliber oder Böller, besuchen Sie den Schützenverein:

Zur Webseite...

Zum Anfang